Professur Gesteinshüttenkunde

Die Gesteinshüttenkunde befasst sich mit nichtmetallischen anorganischen Werkstoffen und verknüpft die verfahrenstechnische Prozesskette vom Rohstoff bis zum Produkt mit den erzielbaren Produkteigenschaften. Von den klassischen Werkstoffgruppen Glas, Keramik und Bindemittel werden insbesondere die Bindemittel und die weiteren Ausgangsstoffe des Betons in der Forschung bearbeitet. Neben den Werkstoffeigenschaften sind die Sekundärstoffverwertung und die Nachhaltigkeit von Bau-Werkstoffen Schwerpunktthemen.

Leitung der Professur: Prof. Dr.-Ing. Detlef Heinz                                  

 

zurück