Zerstörungsfreie Prüfung

Leitung: Dipl.-Geophys. Robin Groschup

Das Fachgebiet "Zerstörungsfreie Prüfung" behandelt alle zerstörungsfreien Prüfverfahren für die Qualitätssicherung, Inspektion und Dauerüberwachung von Anlagen, Bauteilen und Bauwerken. Insbesondere zählen folgende Forschungsfelder zu den Arbeitsschwerpunkten:

  • Entwicklung von modernen Hochleistungswerkstoffen und Untersuchung von Materialeigenschaften: Zementgebundene Materialien, Stein, Holz, Keramik, Polymere, Metalle und Faserverbundwerkstoffe
  • Inspektion von Bauwerken im Rahmen der Zustandsanalyse: Anwendung und Entwicklung zerstörungsfreier Prüfmethoden (Schallemissionsanalyse, Ultraschall-Technik, Impact-Echo-Technik, Modal- und Eigenschwingungsanalyse, Radar, Infrarot-Thermografie, optische Methoden)
  • Dauerüberwachung von Bauteilen und Anlagen: Entwicklung von modernen Monitoring-Verfahren für Brücken, Hallen und anderen Anlagen basierend auf kabellosen Sensornetzen
  • Überwachung und Inspektion von Bauwerken des Kulturerbes: Kirchen, Statuen, Museen
  • Bruchmechanik von Werkstoffen: Untersuchungen mit Hilfe von quantitativen zerstörungsfreien Prüfmethoden und Anwendung von mechanischen Testmethoden
  • Inversionsverfahren: Anwendung und Entwicklung von numerischen Inversionsverfahren: z.B. Herdflächenlösung, Momententensorinversion, 3D-Lokalisierung von Schäden, Wellenausbreitung
  • Signalverarbeitung: Signalkonditionierung und Signalklassifizierung; Anwendung und Weiterentwicklung von Wavelet- und Dekonvolutions-Techniken
  • Sensorik: Entwicklung von linear-breitbandigen Beschleunigungssensoren (high-fidelity); Bestimmung von Sensoreigenschaften (Übertragungsfunktion, Sensortechnik); Arraysensorik

Abgeschlossene Forschungsvorhaben

  • Explosive Abplatzung von Beton unter Brandbeanspruchung
    Förderung: DFG
  • Smart Monitoring of Historic Structures (SMooHS)
    Förderung: EU-Poject im 7. Forschungsrahmenprogramm, IP Cultural Heritage
  • Smart Monitoring of Historic Structures (SMooHS)
    Förderung: Funding by the "Forschungsinitiative Zukunft Bau" BMVBW
  • Charakterisierung des Schädigungsverlaufes in Faserverbundwerkstoffen mittels zerstörungsfreier Prüfung, Teilprojekt A9 ("Quantitative Bestimmung der Schädigung von Faserkompositen mit mineralischer Matrix mittels Ultraschall")
    Förderung: DFG
  • Roboter zur Inspektion der Rotorblätter von Windenergieanlagen mit Thermographie und Ultraschall (RIWEA)
    Förderung: Forschungsträger Innonet, VDI/VDE im Auftrag des BMWi
  • Zerstörungsfreie Strukturbestimmung von Betonbauteilen mit akustischen und elektromagnetischen Echo-Verfahren,  Teilprojekt VIII "Strukturbestimmung von Bauteilen aus bewehrtem und unbewehrtem Beton mit Hilfe einer modifizierten Impact-Echo-Technik"
    Förderung: DFG
  • Sustainable Bridges
    Arbeitspaket 3: Development of a triggered scanning impact-echo system
    Arbeitspaket 5: Monitoring techniques to investigate the status of railway bridges
    Förderung: Integrated Project der Europäischen Union im 6. Forschungsrahmenprogramm
  • Entwicklung von neuen Sensortechniken und Auswerteverfahren zur Dauerüberwachung von Bauwerken
    Förderung: Forschungsstipendium der DFG an der University of California Berkeley, USA